Sonntag, 25. März 2012

Frühling..........

Hallo,
so die ersten Sonnenstrahlen und ich durfte nach draußen. Meine Mama zwar ein bisschen ängstlich, da ich ja noch nicht laufen kann. Aber es klappt ja auch so.





Ich erkunde gerne den Garten, manchmal robbe ich noch, aber ich habe eine neue Technik, um vorwärts zu kommen. Ich kann auf dem Hintern rutschen um nach vorne zu kommen.
LG Joe

Mittwoch, 21. März 2012

Der erste Welt Down-Syndrom Tag , der von der UNO anerkannt worden ist

Hallo,
heute ist der erste anerkannte Welt Down-Syndrom Tag, der von der UNO anerkannt worden ist.
Ich bin eines der 5%, wo sich die Eltern entschieden haben, das ich Leben darf. Ich möchte dafür meine Mama und meinen Papa danken. Sie haben mich so genommen wie ich bin. Seid dem ich auf der Welt bin, ist jeden Tag  Sonnenschein in unserem Haus. Na gut, es gab auch Momente, die sind dann nicht so einfach (Herz OP), aber beide haben gelernt, wie wichtig Kleinigkeiten im Leben sein können. Über jeden Fortschritt den ich mache, freuen sich alle. Was für andere normal ist, ist bei uns schon etwas besonderes. Mama und Papa meinen ich wäre eine Bereicherung für ihr Leben. Auch meine Geschwister finden mich total gut, sie müssen zwar noch immer mit mir zusammen aufräumen, aber Max meint, wenn ich drei bin, dann kann ich das wohl alleine.
Mama wird schon immer schneller, da ich ja die Küchenschränke aufmache und auch sehr schnell und gezielt Sachen raus holen kann.
                                          Mamas Siebe
                                          die ich versuche zu stapeln

Heute Nachmittag war auch bei uns wunderschönes Wetter , so das Mama mit mir zum Kindergarten in die Schnuppergruppe gegangen ist. Natürlich, haben wir heute draußen gespielt.
                                          eine Decke, nur für mich
                                          schnell zum Auto
                                          soviel Sandspielzeug
                                                    ich brauche noch mehr
                                                     und noch mehr
                                           da passe ich auch rein

Wie man auf den Bildern sehen kann, war es ein schöner Tag. Die Decken habe ich nicht gebraucht, ich kann auch so über den Sand robben, mich dann hinsetzen und mit dem Sand spielen. Das fand ich total gut. Erstaunt war Mama dann, das ich stehen kann. Wie soll ich denn sonst an das restliche Spielzeug rankommen. Das ist das erste mal, das ich draußen stehe und ich konnte da auch dran entlang gehen, denn die Kiste hatte die Höhe meines Laufstall, so das ich locker einen Arm rein tun konnte. Um so unebener der Boden war, des so besser ging es auch. Wenn Mama mich unter den Armen greift und meint ich sollte mal laufen, dann tue ich garnichts, sondern setze mich sofort wieder hin. Ich habe halt meinen eigenen Kopf und von Mama lasse ich mir im Moment kaum was sagen.
LG Joe

Sonntag, 18. März 2012

Familienuntersützender Dienst

Hallo,
da meine Mama ja PS1 für mich hat, haben sie auch gleich Betreuungsleistungen für 200€ monatlich genehmigt bekommen. D.h. das ich 12 Stunden im Monat vom Familienunterstützenden Dienst betreut werden kann.
Alles weitere schreibt dann mal Mama:
In Niedersachsen ist das so, das es von keiner Privatperson durch geführt werden kann, sondern sie muss einen Träger angeschlossen sein. Bei uns in der Gegend, ist das die HpH (Heilpädagogische Hilfe).
Die Ansprechpartnerin war dann auch am Donnerstag bei uns und hat uns auch gleich jemanden mit gebracht, wo sie meint, das sie wohl zu uns passen könnte. Es ist eine ältere Dame, die bei uns im Ort wohnt, was für mich dann ja auch sehr praktisch ist. Sie kann dann zu uns kommen, oder ich kann dann auch Joe bei ihr abgeben.
Das Leistungsangebot, was wir haben, ist eine Einzelbetreuung, wo die Stunde, 16,50€ kostet, daher haben wir dann für die 200€ 12 Stunden im Monat zur Verfügung. Da wir ja schon im November die Betreuungskosten genehmigt bekommen haben, wurde es bei uns als Guthaben angelegt. Also, was man im Monat nicht verbraucht, hat man dann im folge Monat.
Am nächsten Donnerstag, kommt sie dann das erste mal zu uns, wenn das Wetter gut ist, dann wird sie mit ihm Spazieren gehen, wir haben hier einen Schlossteich, wo man sehr gut hingehen kann.
Wir mussten dann noch erklären, oder erzählen, wo Joe seine schwächen und stärken hat,damit sie mit ihm dann auch klar kommt, oder sie sich das dann auch zu traut.
Im Moment brauchen wir sie dann für Vormittags, aber man kann sich das aussuchen, wie man die Betreuung haben möchte, solange die Person dann auch Zeit hat ( auch Wochenende und Nachts).
Es soll dafür sein, das die Person, die Pflegt zeit für sich hat. Das man mal was machen kann, ohne das man auf Joe aufpassen muss. Es soll die Familie ein bisschen entlasten.
Mal schauen, ob es klappt, mit der Frau. Es wäre einfach toll.

LG Joe

Freitag, 9. März 2012

Womit ich jetzt gerne spiele

Hallo,
leider ist Mama krank, sie kann ihren rechten Arm nicht so gut bewegen und muss deswegen Tabletten nehmen in der Hoffnung, das es besser wird. Der Arzt meint, das es daran liegen kann, das man immer die gleichen Tätigkeiten macht und zu schweres heben. Ich hoffe er meint damit nicht, das 11kilo zu schwer sind. Ansonsten sitze ich dann ja noch öfter auf den Fußboden oder im Laufstall. Das finde ich dann ja garnicht so gut.
Aber was solls , ich wollte mal zeigen, wo mit ich im Moment so gerne spiele.

                                          Der Lokführer passt darein
                                           das finde ich gut

Ich habe fest gestellt, das man diesen Zug nicht so gut schmeißen kann. Ich habe es versucht, doch dann ist er auf meinen Kopf gelandet, das tat doch sehr weh. Mama hat mich getröstet, aber doch gesagt, ich habe selber schuld, wenn ich doch alles schmeißen muss. Das war mir eine Lehre, so schnell werfe ich den nicht mehr.

                                           Das passt da rein
                                           und auch wider raus

Heute habe ich die Becher bei Mama im Schrank gefunden. Sie hat sie auch weggetan, weil ich die ja auch als Wurfgeschosse genommen habe. Sie war doch erstaunt, das ich damit so gut spielen konnte. Ich kann sie auch schon stapeln, zwei Becher aufeinander. Mama und Papa waren ganz begeistert, wie man sich doch über Kleinigkeiten freuen kann. Hätte sie mir ja auch schon eher geben können, dann müsste ich auch nicht an ihre Schränke bei. Die hat Mama sowie so Kindersicher gemacht. In den unteren Schränken kann nichts mehr kaputt gehen. Im Moment mache ich es so, verlässt Mama den Raum und geht ins Wohnzimmer, dann brauche ich nur an eine Schrank zu klappern und sie ist ganz schnell wieder bei mir. So habe ich sie auch in griff, da ich sie ja noch nicht rufen kann.

                                          Das macht Spaß....
                                           und immer mehr...

Mama macht immer den gleichen Fehler, sie stellt die Feuchttücher immer wieder auf die Fensterbank. Ich kann mich doch schon ziemlich schnell daran hochziehen und ganz langsam daran entlang gehen. Darin werde ich schon immer besser.

                                          Meine neue Ess weise...
                                           sehr gemütlich

Nach eine Anstrengenden Tag, hat man doch da recht gemütlich zu essen, oder nicht.....
LG Joe

Donnerstag, 1. März 2012

Spaß bei der Frühförderung

Hallo,
ich gehe sehr gerne zur Frühförderung. Seit ca. 4 Monaten fahren wir drei mal im Monat zur Frühförderung. Am Anfang war sie erste bei mir zu Hause, doch jetzt fahren wir dort hin. Da ich da noch viel besser spielen kann. Mit mir sind noch drei weitere Kinder dort. Sie haben alle so mein Alter. Ich soll lernen mit denen zu spielen. So langsam komme ich auch mit denen klar.

                                          
                                          Ich spiele gern mit Luftballons
                                           Ich warte das Wind gemacht wird.....

Wie auf den ersten Bildern zu sehen ist, liegen auf der Rutsche große Legosteine. Die finde ich auch ganz gut. Wenn man sie auf die Rutsche tut und sie dann runter rutschen sollen. Das letzte mal musste Mama sie ganz schnell wieder einräumen. Die meinten doch ich sollte erst mal versuchen einen Turm mit denen zu bauen. Ging ja auch erst mal ganz gut. Doch dann habe ich gemerkt, das man die ja auch werfen kann. Die fliegen doch auch sehr gut. Habe auch nicht verstanden, warum Mama mal wieder "Nein" sagt. Ich fand es doch gerade sehr gut. Mit mal haben die alle ganz schnell die Legosteine aufgeräumt. Fand ich nicht gut. Mal schauen ob ich sie das nächste mal wieder bekomme.

LG Joe