Sonntag, 23. November 2014

Herbstfeier von Felix und Joe ist mittendrin


Hallo,

wenn es um Feierlichkeiten der anderen Jungs geht, überlege ich immer noch Joe mitnehmen oder nicht.

Zuhause ist Joe doch sehr anstrengend, wenn man sich nicht mit ihn Beschäftigt.

Da ich aber nicht so viel  aus Wahl habe und auch keine Oma und Opa da sind. Muss ich ihn mitnehmen.

Bei Felix wurde erst einmal das Stück Schneewittchen aufgeführt, was Joe auch sehr gut fand, denn er saß die ganze Zeit auf meinen Schoss und hörte zu.

Felix als Zwerg voran.....

Der gedeckte Tisch....

Schneewittchen am schlafen....

Joe am nachspielen..



Auf dem letzten Bild sieht man Schneewittchen, wie sie zu Joe hingeht und auch anfängt mit ihm zu spielen.

Egal wo wir auftauchen, es ist immer jemand da, der sofort mit Joe spielen möchte oder sich einfach nur um ihn kümmern möchte.

Die zwei Stunden waren sehr entspannt. 

Viel anstrengender waren die großen Jungs die dabei waren, Felix seine Klasse ist immer schon laut gewesen (tragen alle Hörgeräte).

Schnell setzen, es gibt essen...

Spielen mit seinem Bruder..

Es war ein sehr schöner Nachmittag und ich finde immer danach, so anstrengend, wie man sich das vorher vorgestellt hatte, ist es nicht. 

Die Lehrerin kennt Joe auch schon länger und findet, das er sich sehr gut gemacht hat.

Er fragt andere nach essen und trinken, sagt dann Bitte und Danke. Ein sehr höflicher Junge.

Ganz anders als zuhause.

LG Tanja






Samstag, 8. November 2014

Laterne laufen.......

Hallo,

Wir waren Laterne laufen.



Gerade angezogen, kommt es zum ersten Wutanfall und der Laternenstab wird dann auf dem Boden gehauen. Die Laterne konnten wir dann gerade noch retten, bevor sie kaputt getreten wird.

So, noch 10 Minuten dann fängt die Kirche an, also schnell noch mal einen neuen Stab gesucht und gefunden.

Los geht es.....



Nach der Kirche dann weiter zum Schlossplatz, wo dann alle Laterne laufen.

Mit Fackelzug, Reiter voran und noch Spielmannszug.

Man achte auf den Bildern, das wir da ja noch einen blau, gelben Stab haben.

Auf den Weg dahin dann der zweite Wutanfall. Joe sollte laufen, so wie die anderen auch , doch er wollte es nicht . So ist er mal wieder wütend geworden und der zweite Stab musste daran glauben.

Und wir sind ja noch nicht einmal angefangen Laterne zu laufen.

Also ab in den nächsten Laden, der auf dem Weg lag und noch eine Stab gekauft.


So auf geht es.


Die erste hälfte (bei uns gehen sie die eine Strasse rauf und durch die  Einkaufstraße wieder runter, alles in allen, alleine braucht man dafür noch nicht mal eine viertel Stunde) ist Joe dann zu Fuß gelaufen.
 Doch man merkte schon, das ihm das alles ein bisschen zu viel wurde. So viele Leute sind nichts für ihn.


Da wir in der nähe wohnen, habe ich dann den Kinderwagen geholt und die zweite hälfte wurde er dann gefahren.


Es war trotz dem ein sehr schöner Abend.

LG Tanja